Neuropsychologie, Psychotherapie, Pädagogik

Die Neuropsychologie befasst sich mit den Hirnleistungsfunktionen, die Basis für ein selbstständiges Leben sind: Organisieren des Alltags, Konzentrieren, Erinnern oder Wahrnehmen.

tl_files/therapieangebote/neuropsychologie01.jpg tl_files/therapieangebote/neuropsychologie02.jpg
tl_files/therapieangebote/neuropsychologie03.jpg Unser Therapieangebot umfasst neben der exakten Diagnose und dem indi­viduellen Therapieplan eine psychologische Beratung und Begleitung der Patienten – auf Wunsch
mit ihren Angehörigen.

Exakte Diagnostik und individueller Therapieplan

Erster Schritt in unserer Behandlung der neuropsychologischen Funktionen ist immer eine ausführliche Anamnese und die exakte Diagnostik der Hirnleistungsfunktionen unserer Patienten. Wir führen sie zum Teil computergestützt durch. Danach erstellen wir einen individuellen Therapieplan.


Herausforderung Alltag

Unsere Trainingsgruppe „integrierte Kognitionstherapie“ ist eine intensive, ganzheitliche neuropsychologische Therapie mit Tagesstruktur, in der stärker beeinträchtigte Patienten lernen, wieder ein selbstständiges Leben zu führen. Jeder übernimmt hier Aufgaben nach seinen Möglichkeiten: vom Decken des Tisches oder dem Brötchenkauf für das Frühstück über das Planen einer ganzen Mahlzeit bis zum Einkaufen und Kochen. Im Mittelpunkt des kognitiven Trainings stehen immer alltagsnahe Aktivitäten.


Intensives Einzeltraining und Möglichkeiten zum Austausch

Die Verbesserung von kognitiven Funktionen wie Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnis und die Therapie von Gesichtsfeldausfällen führen wir in Einzel- und/oder Gruppentherapien durch, teilweise auch computerunterstützt – immer abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten.

In unsere störungsspezifischen Gruppen integrieren wir psychoedukative Elemente, die Wissen über die jeweilige Erkrankung vermitteln, und erarbeiten alltagsorientierte Kompensationsstrategien. In Kleingruppen zu allen Themen der Lebensqualität schaffen wir Möglichkeiten des Austauschs  – untereinander und mit erfahrenen Therapeuten.


Psychologische Beratung und Begleitung

Wir bieten jedem Patienten an, ihn im Rahmen der psychologischen Beratung bei der Krankheitsverarbeitung und Krisenbewältigung zu unterstützen. Einzeln oder in einer Gruppe. Als Prävention setzen wir Gruppen für Entspannungstherapie ein. Bei Bedarf beziehen wir das individuelle soziale Umfeld der Patienten mit ein und beraten die Angehörigen umfassend.

Unsere Abteilung bietet auch die Untersuchung und Beratung zur Fahreignung nach neurologischen Erkrankungen an.

In der Neuropsychologie und Psychotherapie betreiben wir wissenschaftliche Begleitforschung, um unsere Ergebnisse für neue Therapiemöglichkeiten zu nutzen.


Pädagogische Unterstützung bei berufsbezogenen Themen

Patienten mit berufsbezogenen Fragestellungen werden von den Pädagogen im Team beraten. Wir stellen ihren aktuellen Wissensstand fest, bieten ein Training in schul- und ausbildungsrelevantem Wissen an, entwickeln und fördern Lernstrategien, Lernhilfen und kompensatorische Techniken. Bei Teilleistungsstörungen wie Rechen-, Schreib- und Lesestörungen kommt die neuropädagogische Förderung dazu.