REGISTRIERUNGSFORMULAR FÜR BESUCHER

 

Liebe Patientinnen und Patienten, Liebe Besucherinnen und Besucher, Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
in dieser herausfordernden Zeit liegen viele Tage neuer Vorgaben hinter uns. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie in gewohnter Weise über die aktuelle Sachlage und unsere neuen Maßnahmen informieren.


Mit Wirkung zum 11. Mai 2020 wurde die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus (CoronaSchVO) in Bezug auf die Krankenhauslandschaft NRW aktualisiert. Unter § 5 Abs. 2 Nr. 1 CoronaSchVO ist vorgesehen, dass Besuche in Krankenhäusern auf der Basis eines einrichtungsbezogenen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts wieder erlaubt werden können. Damit haben Patienten/Innen wieder die Möglichkeit, regelmäßige Besuche etwa von Familienangehörigen und Freunden zu erhalten.


Mit der weiteren politischen Entscheidung zur Lockerung der Hygiene-Maßgaben sowie der Anforderungen zur Einhaltung der sozialen Distanz werden für den Klinikbetrieb Möglichkeiten der weiteren Öffnung der Besucherregelungen gegeben. Im Sinne der Patientenorientierung ist es kurzfristig gelungen, das bestehende Konzept zur Besucherregelung ab dem 25.05.2020 weiter zu entwickeln. Ausnahmen bilden wie auch bisher dringende ethisch-soziale Gründe z.B. die Sterbebegleitung, hierzu wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Dienst.


Jeder Patient darf nun 3x wöchentlich, von einem Angehörigen, auf Station und nur im Zimmer besucht werden.

 

Wir haben uns für insgesamt vier Besuchszeitenfenster von Montag bis Sonntag entschieden:

 

F-Haus:
11:00 Uhr-12:00 Uhr
12:30 Uhr-13:30 Uhr
14:00 Uhr-15:00 Uhr
15:30 Uhr-16:30 Uhr

 

Alle Stationen außer F-Haus:
12:00 Uhr-13:00 Uhr
13:30 Uhr-14:30 Uhr
15:00 Uhr-16:00 Uhr
16:30 Uhr-17:30 Uhr

 

In jedem Zeitfenster dürfen 4 Besucher gleichzeitig auf die jeweilige Station. Besuchstermine werden weiterhin über den Patientenservice koordiniert und geplant.
Angehörige müssen sich weiterhin vor ihrem Besuch in der Klinik telefonisch anmelden. Ein Terminplan wird durch unsere Mitarbeiter der Eingangskontrolle geführt. Diese Übersicht, mit den zu erwartenden Besuchern, wird täglich an die entsprechenden Stationen gegeben.


Hier finden Sie ein Registrierungsformular für Besucher zum Download bereit – dies ist durch die Besucher bei Eintreffen an der Klinik ausgedruckt und ausgefüllt mitzubringen.
Wir bitten alle Besucher selbst einen Mundschutz mitzubringen. Bei Bedarf kann gegen Gebühr von 1,50 € ein Mundschutz zur Verfügung gestellt werden. Ein Schutzkittel wird auf Wunsch bereitgestellt.


Unsere Mitarbeiter der Eingangskontrolle geben jedem Besucher ein Besuchsschild mit aufgedrucktem Zeitfenster aus. Sollte ein Zeitfenster nicht eingehalten werden, kontaktieren wir die jeweilige Station und bitten die Besucher ihren Aufenthalt in der Klinik zu beenden.


Jeder Besucher ist angehalten sich im Eingangsbereich die Hände zu desinfizieren und erhält nach Anmeldung eine Wegbeschreibung zu der jeweiligen Station sowie Hygienehinweise ausgeteilt. Das Einhalten der erforderlichen Hygieneregeln, des Abstandsgebotes, das korrekte Tragen des Mund-Nasen-Schutzes sowie die Einhaltung der Besuchsdauer setzen wir für einen reibungslosen Ablauf voraus.


Bei Fragen und Unklarheiten jeglicher Art zum Corona-Virus, bitten wir Sie diese ausschließlich per Mail an corona@godeshoehe.de zu richten. Uns ist es wichtig die Fragen zentral zu bündeln und dann entsprechend weiterzugeben.


Wir werden Sie über die aktuellen Entwicklungen selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden halten.

 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Klinikleitung

 

 

 

 

 

Bonn, den 20.05.2020

 


 

Corona-Verdacht - was tun? - Informationen der Johanniter-Kliniken

 


 

HERZLICH WILLKOMMEN

... im Neurologischen Rehabilitationszentrum Godeshöhe – wir laden Sie ein, sich selbst ein erstes Bild von Ihrer Klinik zu machen.

Unsere Klinik bietet alle Möglichkeiten der neurologischen Rehabilitation: nach neuesten wissenschaftlichen Standards. Durch enge Kooperationen mit anderen Kliniken, u.a. dem Universitätsklinikum Bonn, gewährleisten wir eine lückenlose medizinische Versorgung über alle Fachbereiche.

Unser Haus bietet alle Möglichkeiten der neurologischen Rehabilitation: nach neuesten wissenschaftlichen Standards, auf höchstem Niveau ...

>> weiter

 

 


 

Ansicht Zimmer files/inhalte/startseite03.jpg
Helle, großzügige Zimmer, z.T. mit weitem Blick über Rheintal und Siebengebirge, unterstützen den Genesungsprozess unserer Patienten. >> weiter Unser Querschnittzentrum gehört zu den derzeit 25 bundesweit anerkannten Behandlungszentren. >> weiter

 

Ganzheitliche Arbeitsweise

Wir legen sehr viel Wert auf eine vertrauensvolle Basis zwischen Patienten und Mitarbeitern. Medizinische Kompetenz und menschliche Zuwendung haben in unserer ganzheitlichen Arbeitsweise oberste Priorität.


Ausschöpfen des individuellen Potentials

Mit allen Kräften arbeiten wir daran, unseren Patienten wieder ein selbstständiges, selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen, ihre Lebensqualität deutlich zu verbessern – und jeden Einzelnen auf seinem Weg zu unterstützen, sein individuelles Potenzial optimal nutzen.